Domain Link
Sieh diesen Link
Eisenstein in Guanajuato
Eisenstein in Guanajuato (2015)
Bewertet: 6.3

Im Jahr 1931 ging der sowjetische Filmregisseur Sergei Eisenstein nach Mexiko, um während seiner gesamten Karriere einen neuen Film zu drehen. Er kam unter dem Druck Hollywoods und Stalins Russlands nach Guanajuato und sein attraktiver Anführer ging nach Palomino Cañedo. In der bunten Stadt entdecken Eros und Thanatos, ein seltsamer Veteran, eine neue Beziehung zwischen Sexualität und Tod, und obwohl der Film Meister fand, war es ihm nicht nahe. Peter Greenaways neues Meisterwerk verwandelte den Berlinale-Wettbewerb in eine 10-tägige Erkundungsreise, die mit einer täglichen heroischen Reise ab 2015 in Komödie, Freiheit und Leichtigkeit verwandelt wurde, und das würde sich für immer verändern. GUANAJUATO EISENSTEIN macht lächerliche Kommentare über die Kräfte und Leidenschaften, die das Fundament jedes großen Filmin bilden.

Im Jahr 1931 ging der sowjetische Filmregisseur Sergej Eisenstein in die mexikanische Stadt Guanajuato, um nach dem Erfolg des Potemkin-Kriegsschiffes einen neuen Film zu drehen. Hollywood unter dem Einfluss Mexikos wurde von Eisenstein erneut abgelehnt. Der Regisseur, unter der Regie von Palomino Cañedo in seinem Reiseführer, löst Ängste aus, die er treibt, um neue Welten der aufregenden Freude und Möglichkeiten zu öffnen, die die Zukunft der Kunst prägen.

Komoedie Romantik
414
0
Sie können diese Filme auch mögen:
Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten
Chiko - Eine Freundschaft fürs Leben
Vorne ist verdammt weit weg
Der Sommer mit Mamã
Kill Your Friends
Strippers vs. Werewolves
Auch Liebe macht mal Ferien
The Do-Deca-Pentathlon
Sie nannten ihn Jeeg Robot
Odette Toulemonde
Shoot 'Em Down