Domain Link
Sieh diesen Link
Geständnisse
Geständnisse (2011)
Bewertet: 7,8

Lehrer Yuko versucht jüngeren Schülern den Wert ihres Lebens als Last oder Langeweile zu vermitteln. Als Yukons kleines Mädchen den Schulschwimmraum betritt, beschuldigt der Lehrer ihre beiden Schüler und rächt sich gnadenlos. Der Junge erklärt, dass der bereits betrunkene Schulsack Yukon mit dem HIV-Virus infiziert, der seinen Freund getötet hat. Verwandelt junge Leute in Verrücktheit, und der andere nimmt die einstündige Bombe zu einem möglichen Massenmord. Tetsuya Nakashimas unberechenbarer Psycho-Thriller-Film enthüllt absichtlich die Geheimnisse der Geschichte und versucht, die Grenzen zwischen den Opfern zu verwischen. Von Mobbing bis zur emotionalen Vernachlässigung, die Eltern beschäftigen sich mit sozialen Entwicklungen, die mit ihren Ängsten vor ihren Kindern zusammenhängen. Die "Geständnisse", die Japan als "Bester fremdsprachiger Film" an den Oscar-Wettbewerb schickt, sind ein Genuss, auch wenn die ästhetische Zeitlupe zu viel genutzt wird.

Drama Mystery Thriller
405
0
Sie können diese Filme auch mögen:
The Book of Henry
Ein tolles Leben - Hast du keins, nimm dir eins
Bound - Gefangen im Netz der Begierde
Joey - Ein Boxerleben
Nie wieder Sex mit der Ex
Rosamunde Pilcher: Lass es Liebe sein
Von Menschen und Pferden
Love's Kitchen - Ein Dessert zum Verlieben
Gangster Squad
Der Weihnachtsabend
Inglourious Basterds
The Birth Of A Nation - Aufstand zur Freiheit